Studienvertretung Innsbruck

 
Die STV-Archäologien Innsbruck wurde im Herbst 2019 erstmalig besetzt durch Ilaria Ottaviani, Lisa Maria Eß und Julia Maria Haas. Somit ist das Trio komplett.

Die Bachelorstudentin Ilaria vertritt die STV dabei tatkräftig als Vorsitzende und besteht durch ihre immense Ausdauer und Hartnäckigkeit. Ihre Bachelorarbeit schreibt sie im Fache der Ur- und Frühgeschichte über Prähistorische Steingeräte aus Nordtirol. Nebenbei ist Ilaria so oft wie möglich an Grabungen in fernen Ländern beteiligt, denn dies ist ihre zweite Spezialisierung: Vorderasiatik.

Sie wird unterstützt durch Lisa M. Eß, welche ebenso Ur- und Frühgeschichte als Hauptfach, aber Provinzialrömisch als Nebenfach wählte. Somit ist sie top Informiert über die Geschehnisse im Alpenraum über mehrere Epochen hinweg! Für ihre Masterarbeit wagt sich Lisa an ein bronzezeitliches, knapp 80 cm großes Gefäß! Mit mikroarchäologischer Unterstützung ergräbt sie den Inhalt und versucht dem rießigen Gefäß auf die Spur zu kommen.

Die letzte im Bunde ist Julia M. Haas, welche sich ebenso der UFG verschrieben hat. Mittlerweile hat es sie jedoch mehr in den Süden gezogen, weshalb sie nun Klassik ihr Hauptfach nennt. Durch die Forschungen am Monte Iato konnte Julia zur Inhaltsanalytikerin ausgebildet werden und analysiert nun für ihre Masterarbeit Fragmente auf ihren organischen Inhalt.
 
Mehr über uns auf unserer Facebook Seite hier. Wollt ihr allgemeine Infos zu Veranstaltungen und den neuesten News zur Archäologie in Innsbruck, könnt ihr dies in der Facebook Gruppe Archäologie Innsbruck nachlesen. 
 
 

 

Eure STV-Innsbruck

(V.r.n.l.: Ilaria, Lisa, Julia)