Nachrichten zu Archäologie und Universitäten in Österreich

 

Hallstatt: Tausende Schweineknochen als Hinweis auf eisenzeitliche Speck-Industrie

Fr, 18.08.17, 15:43; in: Der Standard

"Tiere dürften in großen Herden aus dem Alpenvorland nach Hallstatt getrieben worden sein [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Hallstatt: Älteste Speckproduktion gefunden

Fr, 18.08.17; in: ORF Oberösterreich

"Eine der ältesten überregional organisierten Speckproduktionen Europas dürfte im Hallstätter Salzbergtal angesiedelt gewesen sein. Darauf weisen Funde von 6.000 Schweineknochen hin. Bisher war es ein Rätsel, woher die 3.000 Jahre alten Knochen stammen. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Tiroler Archäologen suchen nach US-Wrack aus Zweitem Weltkrieg

Fr, 18.08.17; in: Tiroler Tageszeitung, von: Philipp Schwartze

"Innsbrucker Archäologen forschen in Kärnten nach einem 1944 abgestürzten US-Flugzeug. Auch in Tirol wird nach Wracks gesucht. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

3.000 Jahre altes Holzbecken in Hallstatt gefunden

Do, 17.08.17, 16:20; in: Der Standard

"Genaue Funktion der Holzkonstruktion ist noch unklar [...]"

 

Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Grabungen im griechischen Lousoi und ein digitaler Ausflug nach Ephesos

Do, 17.08.17, 08:00; in: Der Standard, Blog von Elise Baudouin und Jasmin Scheifinger

"Und was Archäologinnen im Sommer tun, wenn sie nicht auf Grabung sind [...]"

 

Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Sarkophage aus der Spätzeit des Alten Ägypten gefunden

Mi, 16.08.17, 13:38; in: Der Standard

"Gräber im Süden des Landes stammen aus Ära, die von verschiedenen Fremdherrschaften geprägt war [...]"

 

Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Drei antike Gräber in Ägypten entdeckt

"Sarkophage im Süden des Landes sind laut Archäologen rund 2000 Jahre alt. [...]"

 

Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Grab mit Skeletten bei Ausgrabung entdeckt

Di, 15.08.17; in: ORF Kärnten

"Am Burgbichl in Irschen widmet sich ein Tiroler Forscherteam seit zwei Jahren einem archäologischen Kleinod: Einer außergewöhnlich gut erhaltenen, frühchristlichen Siedlung. Nun wurde ein Grab mit drei Skeletten entdeckt, vermutlich 1.500 Jahre alt. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Petronell-Carnuntum: Römische Wasserleitung freigelegt

Mo, 14.08.17, 11:19; in: Der Standard

"Auch Gräber aus dem zweiten bis dritten Jahrhundert und Reste der Limesstraße entdeckt [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Carnuntum: Römische Wasserleitung freigelegt

Sa, 12.08.17; in: ORF Niederösterreich

"Bei den Ausgrabungsarbeiten für ein Leitungsprojekt der EVN Wasser in Petronell-Carnuntum (Bezirk Bruck an der Leitha) ist in knapp sieben Metern Tiefe eine antike römische Wasserleitung freigelegt worden. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Antike Wasserleitung bei EVN-Grabungen freigelegt

Fr, 11.08.17, 17:42; in: Niederösterreichische Nachrichten

"Bei den Ausgrabungsarbeiten für ein Leitungsprojekt der EVN Wasser in Petronell ist eine antike römische Wasserleitung freigelegt worden. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Pharao Sanacht litt möglicherweise an Riesenwuchs

Fr, 11.08.17, 13:26; in: Der Standard

"Mit 1,87 Metern ist das Skelett, das dem altägyptischen Herrscher zugeschrieben wird, für seine Zeit ungewöhnlich groß. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Antiker Bischofssitz wird wieder zugeschüttet

Fr, 11.08.17; in: ORF Kärnten

"Seit Jahren wird am Zollfeld an der Freilegung der ältesten Kirchenanlage Österreichs gearbeitet. Der Bischofssitz bei Virunum entstand um das Jahr 350. Das ergaben die abschließenden Grabungsarbeiten. Jetzt wird die Anlage wieder zugeschüttet. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Aus der faszinierenden Geschichte Wiens: Der Soldatenfriedhof in der Marchettigasse

Do, 10.08.17, 07:24; in: Der Standard, Blog von Michaela Binder

"Die Funde zeigen den katastrophalen Gesundheitszustand der Armee – und die schlechten Lebensbedingungen in der Stadt im ausgehenden 18. Jahrhundert [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Pfahlbau-Seefest: 30 Teams bei der Einbaumregatta

Di, 08.08.17, 13:47; in: Bezirksrundschau, von: Helmut Klein

"SEEWALCHEN. Ein Besuchermagnet beim Pfahlbau-Seefest in Seewalchen war wieder die Einbaumregatta, bei der 30 Mannschaften, darunter auch das Team der BezirksRundschau Vöcklabruck, in historischen Booten gegeneinander antraten. Am schnellsten waren dabei die Seewalchener Feuerwehren: Den ersten Platz holte sich die FF Seewalchen, gefolgt von den beiden Teams der FF Steindorf. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Wikinger betrieben schon vor 1.000 Jahren Fernhandel mit Stockfisch

Di, 08.08.17, 06:00; in: Der Standard

"DNA-Analysen alter Fischreste aus dem heutigen Norddeutschland belegen frühe europäische Handelsbeziehungen [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

DNA-Analyse löst Rätsel über den Ursprung der ersten Zivilisationen Europas

Sa, 05.08.17, 12:00; in: Der Standard

"Lange Zeit herrschte Unklarheit über die Herkunft der Minoer auf Kreta und der Mykener am griechischen Festland. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Nordengland: 2.000 Jahre alte Schreibtafeln in antikem römischem Militärlager entdeckt

Sa, 05.08.17, 09:30; in: Der Standard

"25 Briefe und Listen geben Einblicke in die Anfangszeit der römischen Besatzung in Großbritannien [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Versinkt Pompeji zum zweiten Mal?

Sa, 05.08.17, 00:02; in: Salzburger Nachrichten, von: Barbara Morawec

"Seit Jahrzehnten versuchen Archäologen die antike Stadt Pompeji zu bewahren. Mit wechselndem Erfolg. Jetzt suchen deutsche Forscher neue Konservierungsmaterialien, um die mondäne Stadt von damals zu retten. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Venite, videte und staunt!

Do, 03.08.17, 15:59; in: Wiener Zeitung, von: Edwin Baumgartner

"In der Römerstadt Carnuntum bei Petronell findet ein Festival der Spätantike statt. Der Archäologiepark wird mit spätrömischem Leben erfüllt. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Bauern brachten das Licht

Mi, 02.08.17, 18:00; in: Wiener Zeitung, von: Eva Stanzl und Edwin Baumgartner

"Genetiker gewannen überraschende Erkenntnisse - die griechische Kultur entwickelte sich aus sich selbst heraus. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Wiener Archäologen entdecken bronzezeitliche Befestigungsanlage auf Sizilien

Mi, 02.08.17, 14:15; in: Der Standard

"Am Fluss Mazaro trafen einst angestammte Bevölkerung, Phönizier und Griechen aufeinander [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Archäologen graben "kleines Pompeji" in Frankreich aus

Di, 01.08.17, 16:46; in: Salzburger Nachrichten

"In Frankreich haben Archäologen eine bedeutsame Stätte aus der Römerzeit freigelegt und feiern sie als "kleines Pompeji". Die teilweise sehr gut erhaltenen Überreste - darunter prächtige Mosaike - wurden südlich von Lyon am Rhone-Ufer ausgegraben. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Wo die frühen Telfer ihren Göttern opferten

Di, 01.08.17; in: Tiroler Tageszeitung

"Bei der heurigen Grabungskampagne am Schlossbichl haben die Archäologen offenbar einen zentralen Kultbezirk des einstigen rätischen Heiligtums freigelegt. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Studium: Ohne Hingabe kein Erfolg GastkommentarOliver Vitouch31. Juli 2017, 11:48 172 Postings Dass so wenige Studierende in Mindeststudienzeit abschließen, liegt am heimischen Uni-Studienrecht - derstandard.at/2000061919804/Studium-Ohne-Hingabe-kein-Erfolg

Studium: Ohne Hingabe kein Erfolg

Mo, 31.07.17, 11:48; in: Der Standard, Gastkommentar von Oliver Vitouch

"Dass so wenige Studierende in Mindeststudienzeit abschließen, liegt am heimischen Uni-Studienrecht [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Spuren unbekannter Menschenart in DNA von Afrikanern gefunden

So, 30.07.17, 09:00; in: Der Standard

"Nicht nur in Europa und Asien, auch südlich der Sahara hat sich Homo sapiens mit einer anderen Menschenart gepaart – der Partner ist aber noch nicht identifiziert [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Gerne Mammut, aber mit Rohkost-Beilage: Wie die ersten Europäer aßen

Fr, 28.07.17, 12:39; in: Der Standard

"Beim Fleischkosum ähnelten Homo sapiens und Neandertaler einander stärker als gedacht [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Bauern vollzogen bereits vor 5.400 Jahren den Almauftrieb

Fr, 28.07.17, 08:00; in: Der Standard

"Forscher fanden Hinweise auf neolithische Viehhaltung mit drei unterschiedlichen Strategien. Auch alpine Käseherstellung dürfte älter sein als gedacht [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Die Töchter und Söhne Kanaans leben noch heute

Fr, 28.07.17, 06:00; in: Der Standard

"Genuntersuchungen zeigen, dass die bronzezeitlichen Kanaaniter der biblischen Geschichte im Libanon bis in die Gegenwart überdauert haben [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Spuren antiker Malaria-Verbreitung auf Sardinien gefunden

Do, 27.07.17, 12:40; in: Der Standard

"Schweizer Forschern gelingt indirekter Nachweis über das Erbgut eines vor rund 2.000 Jahren verstorbenen Römers [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Getreidereste in 4.000 Jahre alter Jausenbox

Mi, 26.07.17, in: ORF

"In einer 4.000 Jahre alten Jausenbox aus den Alpen haben deutsche Forscher Getreidereste entdeckt. Die Holzdose enthält Stoffe, wie sie heute in Vollkornbrot zu finden sind. [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Archäologie am Berg – Slow Medicine in Tibet

Di, 25.07.17, 17:22; in: Der Standard

"Archäologie am Berg

Das älteste Salzbergwerk der Welt in Hallstatt bringt nach wie vor neue Erkenntnisse zutage. Am 19. und 20. August laden Forscher des Naturhistorischen Museums Wien und die Salzwelten Hallstatt zu "Archäologie am Berg". [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Schädelform unserer Vorfahren veränderte sich durch Landwirtschaft

Di, 25.07.17, 06:03; in: Der Standard

"Forscher bestätigten alten Verdacht durch vergleichende Untersuchungen an mehr als 500 alten Schädeln und Kieferknochen [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Expedition: Forscher will mit Schilfboot übers Schwarze Meer nach Kreta segeln

Mo, 24.07.17, 11:15; in: Der Standard

"Experimentalarchäologe will zeigen, dass bereits im Altertum Seehandel zwischen der Schwarzmeerküste und Ägypten bestanden haben könnte [...]"


Big Data statt Zufallsfunde: Auf den Spuren der Vergangenheit in Kambodscha BlogNina Hofer19. Jänner 2017, 08:00 Der Tempelkomplex Angkor Wat ist das weltweit größte religiöse Monument. Mit Laserscanning und Datenanalyse werden bislang unentdeckte Strukturen enthüllt - derstandard.at/2000050930502/Big-Data-statt-Zufallsfunde-Auf-den-Spuren-der-Vergangenheit-in


 

Pyramidengrab im Goldland der Pharaonen entdeckt

So, 23.07.17, 13:00; in: Der Standard

"Grab mit mehreren Bestattungen lässt sich Goldschmiedemeister Chummose zuordnen [...]"

 

 

 

Homo naledi ist jünger als gedacht VideoJohannes Dieterich10. Mai 2017, 18:17 2 Postings Neue Funde lassen darauf schließen, dass der erst kürzlich entdeckte mysteriöse Frühmensch ein Zeitgenosse des Homo sapiens war - derstandard.at/2000057338545/Homo-naledi-ist-juenger-als-gedacht

Warum die Vernetzung unter Wissenschaftern essenziell ist BlogPetra Schneidhofer13. April 2017, 09:24 3 Postings Der persönliche Kontakt zu Kollegen weltweit, etwa auf Konferenzen wie der CAA, gehört zum Arbeitsalltag einer Archäologin. Auch die Vernetzung im digitalen Bereich erweitert den Horizont - derstandard.at/2000055870606/Warum-die-Vernetzung-unter-Wissenschaftern-essenziell-is

Teilen

Powered by CoalaWeb